Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

25. September 2014

„Wacholderbeerenernte für den “Grafschafter Wacholder“ beginnt“

DSC 0390Aufgrund der sehr starken Nachfrage nach dem Grafschafter Kräuterwacholder und den damit verbundenen hohen Absatzzahlen sind die Vorräte an heimischen Wacholderbeeren bei der Brennerei Sasse erschöpft. Um weiter produzieren zu können, werden nach Auskunft der Brennerei mindestsens 50 Kg neuer Wacholderbeeren benötigt.
Am Montag, dem 22.09.2014 schritten Mitarbeiter des Tierparks Nordhorn und des heilpädagogischen Bauerhofes "Hof Blekker" aus Uelsen zur Tat und begannen im Naturschutzgebiet Tillenberge mit der Ernte. Zunächst mussten die Beeren von den fleißigen Helfern aus den Wacholdersträuchern gelöst und dann sortiert werden. Zum Schluss erfolgte dann die "Handverlesung" der einzelnen Beeren. Die Naturschutzstiftung und die Brennerei Sasse konnten sich vor Ort ein Bild von der doch sehr aufwendigen und zeitraubenden Arbeit machen. Die diesjährige Ernte erfolgt nicht nur in Nordhorn sondern u.a. auch auf einer Fläche der Naturschutzstiftung in Getelo, deren Herrichtung und Pflege ebenfalls aus dem Sonderfonds Grafschafter Wacholder cofinanziert wird.

Bildergalerie

Diese Meldung teilen