Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

27. Mai 2011

Eröffnung Vechtepfad im Tierpark Nordhorn

2.10.2006 (GW)

Erste Teilabschnitte laden zum Entdecken ein

GW Nordhorn. Seit Montag dem 2. Oktober, können begeisterte kleine und große Besucher die ersten Fertig gestellten Abschnitte des neuen Vechtepfades im Tierpark Nordhorn erklettern und erleben. Unter Hochdruck arbeitete die Firma Bergmann aus Neißeaue-Zentendorf an der termingerechten Fertigstellung von drei künstlerischen Holzelementen, die sich hervorragend in die Struktur der Landschaft einfügen. Die bisherigen Kosten belaufen sich auf circa 50.000 Euro. Finanzielle Unterstützung bekam der Tierpark von der Lotterie Bingo und den Raiffeisen- und Volksbanken. Herr Jürgen Timmermann, Vorstandsmitglied der Grafschafter Volksbank, hatte daher die Ehre das Band beim offiziellen Eröffnungstermin zu durchtrennen.

Damit ist aber erst ein Teil des gesamten Vechtepfades für die Besucher erlebbar. Der Weiterbau von Verbindungsstegen und Plattformen im Altarm der Vechte werden überwiegend in Eigenleistung der Tierparkhandwerker in den nächsten Monaten vorrangetrieben, so dass mit einer Gesamteröffnung noch vor Ostern 2007 gerechnet werden kann.

Die beiden eröffneten "Baumhütten" vermitteln auch jetzt schon ein ungewöhnliches Naturerlebnis. In den Augen der Projektpartner Tierpark Nordhorn, BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz) Kreisgruppe Grafschaft Bentheim und Naturschutzstiftung Grafschaft Bentheim leistet der Vechtepfad einen wichtigen Beitrag im Bereich des heimischen Biotop- und Artenschutzes. Lernspiele zum Thema Wasser und Vechte werden das Projekt für Kinder noch (be)greifbarer machen und über Winter von einem zoologisch, pädagogischen Team entwickelt. Bei einer Führung durch den Tierparkbiologen und Projektleiter des Vechtepfades, Johannes Deiting, konnten sich Sponsoren und Partner bei der Teileröffnung des neuen Pfades von der Einzigartigkeit des Projektes durch seine wunderschöne Lage und skurile Bauweise überzeugen und den Erlebnispfad als erste erklettern. Mit seinem freien Blick über den Vechtealtarm und auf die sich anschließende Vechteaue wird dieser Ort in Zukunft sicherlich der Lieblingsplatz des ein oder anderen Besuchers werden.

Diese Meldung teilen