Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

18. Mai 2011

Erntezeit für den Grafschafter

Landkreis

29.09.2010

382548-WW-Spende_Grafschafter_Kraeuterwacholder_Sasse_WW1043_I

gn Nordhorn. Wacholderbeeren in flüssiger Form verkosten anlässlich der Spendenübergabe Rüdiger Sasse von der Kornbrennerei Sasse (links) und der Vorsitzende der Naturschutzstiftung Hans-Werner Schwarz.

Erntezeit für den Grafschafter "Jubi"

Spende für den Schutz der Grafschafter Wacholderheiden

gn Nordhorn.

Ehrenamtliche Mitarbeiter vom Tierpark Nordhorn und Hof Blekker in Uelsen stehen in den Startlöchern, um mit der Ernte der Wacholderbeeren zu beginnen, die für die Produktion des "Grafschafter Kräuterwacholders" benötigt werden, dem offiziellen Trank zum 125-jährigen Bestehen des Landkreises. Hergestellt wird der Grafschafter "Jubi" in der Schöppinger Feinbrennerei Sasse, die für dieses eigens entwickelte Produkt ausschließlich Rohstoffe aus der Grafschaft Bentheim verwendet. So kommen die Wacholderbeeren vom Spöllberg in Uelsen, wo Schäfer Johann Vrieling durch die Beweidung mit Bentheimer Landschafen einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt der Wacholderheide geleistet hat. Heute hat der Blekker Hof die Herde Vrielings übernommen und damit auch die Pflege des Spöllbergs.

Diese Meldung teilen