Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

27. Mai 2011

Eichenanpflanzungen in der Vechteaue in Quendorf

04.02.2008

2008_eichenpflanzungAm 12. Januar 2008 wurden unter der Federführung und Mithilfe des BUND auf Flächen der Stiftung in der Vechteaue in Quendorf 10 größere Eichen angepflanzt. Unter tatkräftiger Hilfe der Mitglieder des BUND, der Herren Stefan Höllmann, Udo Krause, Heinrich Segchelhorn und Oppel, sowie von Herrn Bernhard Schoo seitens der Naturschutzstiftung konnten die Anpflanzungen bis zum Mittag abgeschlossen werden.

Die Eichen wurden innerhalb sogenannter Gehölzstreifen, welche von den Weideflächen abgezäunt sind, eingesetzt. Die Eichen wurden von der Baumschule Germer, Wietmarschen, geliefert.

Vorhandene Lücken in den jetzigen Gehölzstreifen wurden mit den Eichenanpflanzungen geschlossen. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Sträucher unter den Eichen und in den Lücken noch entwickeln werden. Auf jeden Fall weisen die Eichen aufgrund ihrer Größe schon von weitem auf den Verlauf der Gehölzstreifen hin. Sie werden später auch den Weidetieren Schutz vor Regen und Sonne bieten.

Zu der Anpflanzung wird auf das beigefügte Foto verwiesen.

Diese Meldung teilen